Endlich Kohle!

Deine Wunschliste ist so lang, dass sie kaum auf eine Klopapierrolle passt. Dem willst du jetzt abhelfen. Wozu gibt’s schliesslich den ersten Lohn? Also nichts wie her mit dem coolen Smartphone, der Lederjacke, dem Fernseher, dem Auto, der eigenen Wohnung ... oder?

Endlich Kohle! 

Wir wollen ja keine Spielverderber sein, aber wenn du nicht gerade das fette Einkommen von Reality-Star Kim Kardashian hast, empfiehlt es sich, erst mal kleinere Brötchen zu backen.

Die gute Nachricht: Du entscheidest ganz alleine, was du mit deinem selbst verdienten Lohn anstellst. Die schlechte: Das Geld muss für mindestens 28 Tage reichen. Schmeisst du jetzt mit der Kohle um dich, ist bald Schicht im Schacht.

Mit kluger Planung hingegen lebst du nicht über deinen Verhältnissen, und mit der Zeit erlauben deine Rücklagen, dass du dir kleinere und, je nach Sparwillen, sogar ganz grosse Träume erfüllen kannst.

  1. Berechne möglichst realistisch deine (geplanten) Ausgaben wie Handy, Internet, Auto, Ausgang, Kleidung, Geschenke, Haushalt, Miete, Krankenkasse. Was bleibt unterm Strich?
  2. Wie schaffst du es, fünf bis zehn Prozent deines Nettoeinkommens zu sparen? Für Ferien, grössere Wünsche oder auch für Unvorhergesehenes wie teure Zahnarztrechnungen? Am besten eisern per Dauerauftrag direkt aufs Sparkonto. Damit du nicht immer wieder mal in den Geldtopf greifst.
  3. Sparpotenzial verzweifelt gesucht? Check deine Fixkosten!

Miete: Wohnen kann man günstig oder teuer. Müssen es sofort die eigenen vier Wände sein oder tuts für den Anfang auch das Zimmer in einer netten WG? Wie auch immer du dich entscheidest: Die Mietkosten sollten nicht mehr als ein Viertel des Lohnes ausmachen.

Laufende Verträge: Lohnt sich eventuell ein Wechsel der Krankenkasse oder des Handyanbieters?

Auto: Nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten sind zu bedenken – und die können schon mal einen Tausender im Monat verschlingen. Liegt das im Budget oder fahre ich (noch) mit ÖV?

Aktionen: Wieso nicht ab und an Klamotten im Secondhandladen schiessen? Vintage ist in; der Energydrink ist in der Zehnerpackung günstiger; viele Shops bieten mittlerweile Vergünstigungen mit Treuepunkten.

Suche

youli auf Facebook

Find us on Facebook

Besuche uns auf Facebook!