Fit for Summer

Fit for Summer

Die Sommertage sind bereits angezählt und du schwitzt immer noch in der stickigen Muckibude? Mein lieber Scholli, höchste Zeit für unsere Cherry Picks aus der langen Liste der Outdoor- Sportarten 2018!

Du hast nichts gegen Joggen, Radfahren, Schwimmen oder sogar das Posten abhaken auf dem guten alten Vitaparcours. Aber um deinen Allerwertesten hoch zu bekommen, brauchst du definitiv einen Frischekick, eine neue Herausforderung? Bitte sehr:

Mach mir den Affen!

Beim Crunning (crawling and running: krabbeln und rennen) läufst du wie ein Tier auf allen Vieren. Sieht lustig aus (Erfinder ist übrigens ein Australier), ist aber ein äusserst effektives Workout für den Körper und verbessert Koordination und Gleichgewichtsinn. Alles, was zu dazu brauchst sind hochwertige Laufschuhe, Handschuhe und ein Kopfschutz. Es ist nämlich nicht ausgeschlossen, dass du beim Crunning (anatomisch bedingt) den einen oder anderen Pfosten „küsst“.

Rollen wie in den 80ern

Wer Inline Skates mag, wird Roller Skates lieben! Die schicken Teile auf vier Rollen erleben gerade ein Revival. Helm, Knieschoner, Handschuhe anziehen, Skates schnüren und den Asphalt zum Brennen bringen. Gibt einen freien Kopf, einen straffen Body und eine Topkondition. Und, mit etwas Fantasie, das lässige Gefühl, plötzlich nicht mehr am Rheindamm sondern am Venice Beach in L.A. unterwegs zu sein.

Get up, stand up

SUP, Stand up Paddling ist jetzt vielleicht nicht der letzte Schrei, aber auch hier hat sich was Entscheidendes getan: Du brauchst nicht mehr an den Walensee zügeln oder dein Zelt am Kanal aufschlagen um SUP zu machen. Die neuen aufblasbaren Boards schnallst du dir bequem auf den Rücken und nimmst sie überall hin mit. Also überall dorthin, wo’s ausreichend tiefes Wasser hat...:)

Kopf, Hand und Fuss

Bouldern (engl. boulder: Felsblock) ist eine Kletterart ohne Gurt und Seil in Absprunghöhe, bei der du dich schnell auspowern kannst. Und bei der eine gute Planung nicht schadet: Erst denken, dann aufsteigen. Eine Outdoor-Boulderanlage gibts zum Beispiel neu und frei zugänglich in der Freizeitanlage Weiherring in Mauren. Am besten investierst du in ein Paar Kletterschuhe und übst dich in Geduld. Am Anfang besser absteigen als abspringen.

Monotonie ade?

Wenn der Herbst wieder ins Land zieht, hat das eine oder andere Fitness-Studio vielleicht Erbarmen und installiert das „immersive fitness“, Workouts vor einer 360 Grad Videoleinwand, welche Situps und Co. zum Rundumerlebnis für die Sinne macht.

Suche

youli auf Facebook

Find us on Facebook

Besuche uns auf Facebook!