Sparen will gelernt sein!

Meine Welt - Spartipps

Mit 16 einen Roller, mit 18 das erste Auto, Anfang 20 die eigene Wohnung – das hört sich alles cool an? Natürlich muss man dafür aber erst einmal das notwendige Budget zur Verfügung haben.

Bestimmt hast du grosse Zukunftspläne: eine Reise nach der Matura, studieren gehen oder eine grössere Investition tätigen, z. B. in ein Auto. Es ist wichtig, dafür rechtzeitig Geld auf die Seite zu legen, denn überall lauern Kosten. Spare also nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für die Zukunft.

Um ein Verständnis für Einnahmen und Ausgaben zu bekommen, solltest du dir ein Bankkonto, wie zum Beispiel youli, das Jugendkonto der Landesbank, einrichten. Dann zahlst du dein Taschengeld, Kleidergeld und zusätzliches Einkommen durch Nebenjobs auf das Konto ein. Das kann dir helfen, dein Budget so zu planen, dass das Geld ausreicht und du vielleicht auch noch etwas auf die Seite legen kannst.

Sobald du mit Schülerjobs oder in der Lehre dein erstes eigenes Geld verdienst, ist es wichtig, Verantwortung zu übernehmen und deine Ausgaben und Einnahmen jederzeit unter Kontrolle zu behalten. Auch dabei hilft dir ein youli-Konto. Mit dem LLB Online und Mobile Banking hast du jederzeit Zugriff auf dein Konto und kannst mit wenigen Klicks deinen Kontostand bequem von zu Hause oder unterwegs abrufen. Und bist so immer auf dem aktuellsten Stand, was deine Ausgaben und Einnahmen angeht. Damit hast du alles im Blick und deine Finanzen fest im Griff.

Wenn du ein regelmässiges Einkommen hast und Zuhause lebst, kann es sein, dass du deinen Eltern einen Teil deines Lohns für Miete oder Lebensmittel abgeben musst. So kannst du lernen, deinen Lebensunterhalt fix ins Budget einzuplanen, und erfahren, wie hoch die Kosten für Essen, Versicherungen oder Steuern sind. Je früher du den verantwortungsvollen Umgang mit Geld erlernst, desto besser.

Die folgende Budgetvorlage hilft dir, einen Überblick von deinen Einnahmen und Ausgaben zu erstellen.

Budgetplaner

Die Gratwanderung zwischen Unabhängigkeit und Pflichtbewusstsein gelingt nicht allen Jugendlichen gleich gut. Immer wieder liest man in den Medien, dass sich Jugendliche mehr und mehr verschulden. Wichtig ist vor allem, informiert zu sein, wo mögliche Schuldenfallen liegen oder Geld eingespart werden kann. Leasen, mieten, kauf jetzt – zahl später, das klingt alles super, aber genau hier lauert die Schuldenfalle. Denn angenommen du kaufst da ein TV-Gerät auf Raten, least dort ein Auto und kaufst auch noch die neuste Spielkonsole, dann verlierst du schnell den Überblick und kommst mit dem Zahlen nicht mehr nach.

youli hat folgende Tipps für dich:

  • Behalt die Kosten immer im Auge. 
  • Leg regelmässig etwas auf die Seite. 
  • Überzieh dein Konto nicht. 
  • Leb nicht über die Verhältnisse. 
  • Kauf nur Sachen, die du dir leisten kannst. Verzichte, wenn es nicht geht. 
  • Schau auch auf die Folgekosten.

Auch der verantwortungsvolle Umgang mit den Finanzen und bei Bedarf einmal Ausgang oder Shopping abzusagen gehört dazu, um nicht in die Schuldenfalle zu geraten. Du kannst dir monatlich z. B. einen gewissen Betrag für Kleidung auf die Seite legen und damit dann nach Herzenslust einkaufen gehen. Dasselbe gilt für Handyrechnung, Ausgang oder Reisen. So bekommst du ein besseres Verständnis für die Lebenskosten.

Spätestens wenn du eine eigene Wohnung hast, wird es wichtig, zwischen fixen Kosten und weiteren Kosten zu unterscheiden. Die fixen Kosten, wie Miete, Versicherung oder Strom, sind immer im gleichen Rahmen und müssen monatlich eingeplant werden. Weitere Kosten fallen zum Beispiel für Lebensmittel, Freizeitaktivitäten, Ausgang oder Reisen an. Auch dafür sollte ein Betrag fix eingeplant sein. Ausserdem ist es wichtig, einen bestimmten Anteil zu sparen. Am besten eine realistische Summe, die monatlich automatisch auf dein Sparkonto überwiesen wird.

So bist du gut gerüstet und kannst dir deine Zukunftspläne erfüllen. Wenn du Fragen zu Budgetierung und Sparen hast, sind die youli-Kundenberater der Landesbank gerne für dich da.

Suche

youli auf Facebook

Find us on Facebook

Besuche uns auf Facebook!